RTI Connext DDS beschleunigt Autonomes Fahren

Middleware bietet Sicherheit, Resilienz und Security

RTI Connext DDS beschleunigt Autonomes Fahren

Connext DDS Middleware bietet Mikrosekunden-Latenz und Sicherheitszertifizierung nach ISO 26262.

Sunnyvale (USA)/München, April 2017 – Autonomes Fahrzeugdesign muss nahtlos verschiedene Anbieter integrieren, Konformität mit neuen Standards unterstützen und kontinuierliche Verbesserungen ermöglichen. RTI Connext DDS von Real-Time Innovations (RTI) beschleunigt die Entwicklung robuster autonomer Fahrzeugsysteme und weist Entwicklern einen effektiven Weg vom Prototypenbau über die Produktion bis hin zur Sicherheits-Zertifizierung.

RTI Connext DDS bietet eine wichtige Konnektivität für Anwendungen des autonomen Fahrens sowie für andere sicherheitskritische Anwendungen in diversen Märkten. Ein vollautonomes Auto ist im Wesentlichen ein selbstfahrender Roboter mit einigen der anspruchsvollsten Sicherheitsanforderungen jeder Branche. Der im RTI Connext DDS-Produkt implementierte Data Distribution Service (DDS)-Standard entstand in den Ursprüngen der autonomen Robotik. Als einzige Middleware-Technologie liefert Connext DDS Mikrosekunden-Latenz, Sicherheitszertifizierung, fein abgestufte Sicherheit und bewährte operative Einsatzbereitschaft. Zu finden ist sie im Herz unbemannter Luftfahrtsysteme ebenso wie in Advanced Driver Assistance Systemen (ADAS) und Autonomieplattformen führender Automobilhersteller.

Datenzentrische Konnektivität ist ein relativ neues Konzept im Design verteilter Systeme. Es vereinfacht komplexe Integration und Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten eines Roboters. Ähnlich wie bei einer Datenbank verwendet die datenzentrische Konnektivität ein klar definiertes Datenmodell als gemeinsame Schnittstelle für die Interaktion zwischen verschiedenen Komponenten. Datenzentrierte Systeme können etwa Änderungen im Datenmodell erkennen und verwalten sowie diese Änderungen bei Laufzeit anpassen.

Dies macht einen datenzentrischen Konnektivitätsansatz sehr effektiv für jede Anwendung, die Fähigkeiten zum Selbstlernen und/oder eigener Fehlerbehebung erfordert, wie autonomes Fahren. In großen Projekten hilft die Datenzentrierung auch dabei, Interdependenzen bei Anwendungen zu verringern, um eine parallele Komponentenentwicklung und eine schnelle Integration zu ermöglichen. Im Gegensatz zu einem „Message“-zentrischen Modell verkapselt ein datenzentrisches Modell die Funktionalität der Datenkonnektivität. Es handhabt die meisten Funktionen, die ein „Message“-zentrisches Modell für eine Anwendung benötigt, reduziert aber darüber hinaus die Komplexität der Anwendung stark.

RTI Connext DDS adressiert viele kritische Anforderungen von ADAS-Anwendungen und Autonomem Fahren:
– Quality of Service: garantierte Latenz und Kontrolle über Datenfluss und Netzwerkbandbreite.
– Entkopplung: die Middleware bewältigt Kommunikationsdetails, sodass sich Anwendungen auf die Verarbeitung von Daten konzentrieren können.
– Gemeinsames Datenmodell: Anwendungen und Systeme teilen sich Daten über ein gemeinsames und genau definiertes Datenmodell über alle Komponenten hinweg.
– Datenzentrische Architektur: Entkopplung der Integrationslogik aus Systemkomponenten mit einer datenzentrischen Architektur vereinfacht die Zusammenarbeit von weltweiten Teams und Anbietern.
– Skalierbarkeit: Connext DDS kann effizient für viele Tausende von Anwendungen und Hunderte von Entwicklungsteams weltweit eingesetzt werden.
– Echte Erfahrung: Connext DDS wurde auf Basis jahrelanger Erfahrung entwickelt und unterstützt Kunden bei anspruchsvollen industriellen Anwendungen.

Real-Time Innovations (RTI) bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen u. a. Medizintechnik, Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Industrieautomatisierung, Transport, SCADA, Marinesysteme sowie Wissenschaft und Forschung.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Firmenkontakt
Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Reiner Duwe
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
+49 151 41460561
[email protected]
http://www.rti.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
[email protected]
http://www.lorenzoni.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.